permalink

8

Folge 107: Instant-Cup-Nudeln und Router Probleme, während Mr. Hanky den Jurasic Park hackt

Was gab’s letzte Woche (Raiden)

Was gab’s letzte Woche (Tim)

Film | Serie der Woche

Raiden:

Tim:

  • Siehe App der Woche

App der Woche

 

Tim:

Raiden:

 

8 Kommentare

  1. @Raiden Hast Du die abbuchenden Bankverbindungen mal gegoogelt? Wenn es bei Dir so gehäuft auftritt, bist Du doch sicher nicht allein mit dem Problem. Eine Anzeige wird wahrscheinlich nichts bringen, aber es wäre zumindest interessant zu wissen, wer dahinter steckt und in welches Land das Geld fließt.

  2. Pingback: Vorhersage Sonntag, 09.03.2014 | die Hörsuppe

  3. @Raiden Ich habe eben geprüft, ob mir eventuell auch so eine dubiose Abbuchung durchgerutscht ist und gleich mal nachgesehen, was mir die Banken online anbieten. Bei der Deutschen Bank kann man online einzelnen Lastschriften der letzten 8 Wochen widersprechen. Bei der Commerzbank kann man online sogar vorbeugend bestimmte Zahlungsempfänger, Mandate und Länder sperren. Diese Lastschriften werden dann ohne Nachfrage abgewiesen. Solche Sperren sollten zumindest in der Filliale möglich sein. Wenn nicht, würde ich die Bank wechseln. Das ist doch kein Zustand, für jede unberechtigte Lastschrift in die Bank zu rennen oder am Telefon einzelne Vorgänge identifizieren zu müssen.

  4. Oh, das sind ja deutsche Kontonummern und reale Firmen, keine Strohmänner als Zahlungsempfänger. Dann ist das nicht der übliche Betrug mit „unverdächtigen“ Inhalt im Verwendungszweck. Sieht für mich danach aus, dass jemand gezielt mit Deinen Daten Verträge abschließt.

    • Naja, aber auch die müssen doch mal schnallen, das da etwas nicht passt, wenn ich ständig das Geld zurückhole.

      Kostet für die ja immer 3Euro.

      Gruß,
      Raiden

  5. Wer ist die Sprecherin des Jingles? So eine hübsche Jingle-Einsendung wäre doch eine Erwähnung im Podcast und in den Podcast-Notizen wert gewesen. Oder möchte sie anonym bleiben?