permalink

12

Folge 61: Push mich, so lange bis ich explicit ins Behringer talke, während der Bobsonbob beim Gesangsunterricht ein seltsames WLAN verhalten auslösen kann

Was gab’s letzte Woche (Raiden)

Was gab’s letzte Woche (Tim)

 Was gab’s letzte Woche (Muffelewuff)

Was gab’s letzte Woche (bobsonbob)

Diskussion der Woche

Brauchen wir einen Explicit Tag?

Watchever Film | Serie der Woche

 

Raiden:

App der Woche

Raiden:

Muffelewuff:

Tim:

12 Kommentare

  1. Pingback: Vorhersage Sonntag, 24.03.2013 | die Hörsuppe

  2. Diese Folge habe ich mir eben zusätzlich aus der „Konserve“ angehört.

    Größere Beschwerden aufgrund von Störgeräuschen dürften diesmal nicht kommen. Es gab nur eine Stelle, an der mir auffiel, dass Auphonic Nebengeräusche hochgepegelt hat. Dafür gab es Stellen mit Stille. Bei einer längeren Stille könnte schon die Vermutung aufkommen, dass der Player gestoppt hat. Aber das bekommt ihr sicher noch hin, wenn ihr euch an das Push-To-Talk gewöhnt habt oder ihr (be)schneidet längere Pausen.

    Ansonsten war es wieder eine gelungen Folge mit bewährtem Dauergast und interessanten Special Guest, die mir im Live-Stream und aus der Konserve Freude bereitet hat.

    Die App der Woche, InstaWifi habe ich mir nochmals installiert. Ich hatte es richtig in Erinnerung. Auch ohne Root-Rechte ist die App benutzbar. Dann wird allerdings nur die SSID automatisch übernommen. In diesem Fall kann die Verschlüsselungsart und das Passwort von Hand eingetragen werden. Das ist vielleicht für diejenigen interessant, die ihr Android-Gerät nicht rooten wollen.

    • Hallo Ralph,

      danke für dein Feedback. Für die etwas längere Stille lasse ich mir noch was einfallen.

      Gruß
      Raiden

  3. Danke für das Feedback! Das die App tatsächlich keinen Root – Zugriff braucht ist echt interessant! Danke für die Info! 🙂

  4. Boah hört sich der bobsonbob vielleicht stark wie der Dr. Crazy an, ich war völlig verwirrt.

    Kann man nicht bei Audacity angeben das Pausen von mehr als was weiß ich 0,75 Sekunden automatisch erkennt und rausschneidet? Mir war so als hätte ich sowas schonmal ausprobiert.

    Und gibt es nicht auch sowas wie Knopf drücken und loslassen: Mike on, Knopf nochmal drücken und loslassen Mike off.

    Mir hat der etwas stillere Podcast gut gefallen.

    • Hallo Taunide
      Das mit der Sperrtaste ist nicht schlecht. Nur wird dann oft vergessen, wieder aus zu schalten. Das kann dann schon mal peinlich werden. 🙂

  5. Also ich muss sagen das es mich eigentlich nie gestört hat, wenn ein paar Nebengeräusche mit drin waren.
    Wie man munkelt seid ihr ja auch nur Menschen und das ist eben normal 😉

  6. Hallo,

    wegen meiner braucht ihr nicht die push-to-talk Funktion einbauen. War wie auch sonst ein super Podcast. Nur zur Gamescom die haben alle reingelassen die eine Karte hatten und besser ein paar stehen draußen als das ein zweite Duisburg passiert, Zudem war es auch letztes Jahr überall ausgezeichnet das man die Samstagskarten nur im vorverkauf bekommt.

    gruß Jansenborusse

    • Ich finde es einfach nicht richtig. Leipzig hat die Messe groß gemacht und jetzt wird sie einfach von Köln abgegriffen.

      Da ich die Messeleitung durch meine aktive Zeit bei Gothic auch noch kennengelernt habe und weiß was da für ein Aufwand dahinter steckt, trifft es mich vielleicht daher so arg.

      Gruß
      Raiden

  7. Pingback: Hallo und auf Wiedersehen liebe Telekom | TimDuran.net

  8. Hi,

    also ich nutze Office 2010 privat seit es verfügbar ist und hab durchs Studium auch öfter mal größere Dateien. Ich habe keine Problem, finde es sogar das beste Office in der MS Reihe. Vielleicht liegt es ja daran, dass da vorher eine 2007er Version drauf war?

    Grüße,
    Stefan